Buchhaltung Grundlagen

Die Buchhaltung hat die Aufgabe, alle Geschäftsvorfälle zahlenmäßig zu erfassen und den Unternehmenserfolg zu ermitteln. Das bedeutet, dass in der Buchhaltung alle Fäden eines Unternehmens zusammenlaufen. Die zentrale Bedeutung der Buchhaltung spiegelt sich in den Anforderungen wieder, die an Buchhalter/innen gestellt werden. Sicherheit im Umgang mit Zahlen ist ebenso gefragt wie Präzision, Zuverlässigkeit und strukturiertes Arbeiten. Als Buchhalter/in sind Sie verantwortlich für die reibungslose Abwicklung des Zahlungsverkehrs, die Gehaltsabrechnungen, die Vorbereitung des Jahresabschlusses und vieles mehr. Ganz klar, dass Sie für eine derart verantwortungsvolle Aufgabe aktuelles Wissen und eine gründliche Ausbildung benötigen.

Kursinhalte:

  • Einführung in das Rechnungswesen
  • Bedeutung der Buchführung: Aufgaben, gesetzliche Grundlagen, Ordnungsmäßigkeit
  • Inventur, Inventar, Bilanz
  • Buchen auf Bestands- und Erfolgskonten
  • Abschreibungen, Bestandsveränderungen von fertigen und unfertigen Erzeugnissen
  • Umsatzsteuer und buchmäßige Erfassung
  • Privatentnahmen, -einlagen
  • Organisation der Buchführung
  • Buchungen in wichtigen Sachbereichen
  • Jahresabschluss: zeitliche Abgrenzung, Rückstellungen
  • Lehrgangsinterner Test
Ein Weg entsteht dadurch, dass man ihn geht.
In Kürze startet ...
Projekt – und Qualitätsmanagement in Kombination
02/11/2017 07:00
Dieser Lehrgang bietet  eine Integration von Qualitäts- und Projektmanagement, die die Konkurrenz der beiden… Mehr »
Kaufmännische Intensiv-Qualifizierung, modular
25/09/2017 08:30
Ein Weg entsteht dadurch, dass man ihn geht. Der Arbeitsmarkt von heute stellt hohe Anforderungen… Mehr »